Im letzten Frühling war ich insgesamt drei mal bei dir in Biberist und durfte u.A. auch eine wunderbare Tantramassage erleben. Dein Wirken hat viel bei mir in Bewegung gesetzt. Ich war an einem Seminar zum Thema "Sexualität kennt kein Alter". Der Einstieg in die Gruppe mit mehr als zwanzig Frauen und Männern, die sich z.T. schon kannten, war für mich nicht einfach, zumal ich nicht so locker auf jemand zugehen kann.
Ich bin dann auch ein paar mal "sitzen geblieben". Aber das Tantra-Ritual am Ende und auch einige Rückmeldungen waren für mich sehr wohltuend und haben mich bestärkt, in dieser Richtung weiterzufahren. Ich habe danach auch die hawaiianische Lomi Lomi Massage kennen gelernt und zwei Kurse und einen Austausch-Workshop besucht. Ein Einführungskurs in Tantra Massage ist für den nächsten Februar geplant...:-)
Im Moment weiss ich noch nicht, wann ich das nächste mal deine Hilfe brauche, aber ich möchte mich hier nochmals ganz herzlich für deine "Anschubhilfe" auf meinem Weg zu meinem Körper bedanken.

Für mich war die Massage ein intensives und entspannendes Erlebnis.

Zuerst hast du mich durch die feinen Berührungen aus dem Alltag abgeholt und in einen Zustand der absoluten Entspannung gebracht. Dabei habe ich zu Dir ein tiefes Grundvertrauen aufbauen können. Ich fühlte, dass es einfach stimmt, jetzt bei dir zu sein.

Im Laufe der Massage habe ich mich dir dann komplett öffnen können. Du hast sicher an meiner Reaktion gesehen, wie intensive Energien du losgelöst hast.

Ich bin froh, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und möchte dir noch einmal danken für deine Führung in diese neue Welt. Dass wir diese Entdeckungsreise einmal weiterführen können hoffe ich sehr.

... und ich sehe die neuen Baustellen an denen ich arbeiten darf deutlicher. Vor allem habe ich aber ein Gefühl bekommen was es bedeutet GANZ MANN sein zu dürfen. Ich horche weiter in mich rein und nehme auch gerne Anregungen von Dir auf, was als nächster Punkt vielleicht angestossen werden könnte. Vielen Dank für diese ELEMENTARE BEGEGNUNG.

Seit gestern Abend weiss ich, dass die wenigen Sitzungen, welche wir zusammen verbrachten, mich weiter gebracht haben, als alle Sitzungen, Therapien usw. der vergangenen vielen Jahre zusammen.

Weshalb ich so lange gewartet habe, ist mir ein absolutes Rätsel. Angst? Scham? Trägheit? Heute sind zwei Gefühle in mir: Eine tiefe Freude über all die Schritte, die ich in so kurzer Zeit mit meiner Sinnlichkeit machen konnte und Trauer über all die verpassten Jahre. Ich danke dir aus tiefstem Herzen für deine einfühlsame Art, mich mit meinen Themen zu begleiten. Es ist solch eine Wohltat und hat mich enorm weiter gebracht.

Ich hatte keine Ahnung welche Behinderung die Wertungen meiner Eltern, in Bezug auf Sexualität, all die Jahre für mich gewesen sind. Durch deine Arbeit konnte mir vieles davon bewusst werden, sich auflösen und wandeln. Ich fühle mich unglaublich befreit und bin sehr dankbar für die Klarheit, die ich nun in mir spüre.

Es ist noch schwierig für mich, das Erlebte in Worte zu fassen, aber ich werde es versuchen.

Als erstes habe ich einfach versucht, all das zu tun was Du mir gesagt hast. Also eine ruhige Atmung war der Schlüsselpunkt, so bleibt man möglichst lange entspannt. Auch die Vorstellung eines Rohres, mit welchem man die Erregung vom Beckenbereich hinauf in die Lunge ''atmet'' hat mir geholfen, die Lust im Körper zu verteilen. Ebenso das Stöhnen, also die Stimme einzusetzen. Je länger man es schafft, zwischendurch das Becken zu entspannen, umso intensiver wird die Lust.

Ja und vom Gefühlten her war es einfach unglaublich. Am Schluss war ich wie in Trance, im ganzen Körper vollgepumpt mit sexueller Energie. Und als sich dann alles entladen hat, kribbelte es im ganzen Körper und der Orgasmus ging ziemlich lange und einfach unglaublich intensiv.

Ja es war wirkich toll und ich würde gerne wieder einmal in diese Welt eintauchen, vielleicht ja auf eine neue, noch unentdeckte Art und Weise.

Oha, Nicole, jetzt hab ich es gesehen, jetzt habe ich es gespürt!
Ich bin geflooooooogen - und doch immer da gewesen, ganz versunken in der Matte, beinahe durch die Matte durch gefallen. Weg, aber doch da. Wundervoll merkwürdig. Noch nie erlebtes, das ich jetzt verarbeiten darf, ich bin gerade etwas verwirrt, positiv verwirrt, was da genau in mir abging dank Dir! Neue Ufer erlebt oder im Ozean versunken? Einfach beides.

Vielen Dank für Deine Zeit und Deine Energie!!! Es war wunderschön und unvergesslich.

Dass die Massage sehr gut sein wird, habe ich schon geahnt beim Schriftverkehr. Was mich dann aber erwartete, war gelinde gesagt ein Traum. Du hast die seltene Gabe jemanden auf so eine schöne achtsame und liebevolle Art zu massieren, dass mir hier die Worte fehlen. Alles war selbstverständlich und ich konnte sofort von allem loslassen. Du hast mich ganz, ganz tief bewegt und ich danke dir von ganzem Herzen. Du bist eine bezaubernde Frau, die einem Mann etwas geben kann, was nur wenige können ... Ruhe und eine tiefe Zufriedenheit mit sich selber ohne Wenn und Aber!

Die mentale Kraft dazu nutzen um bewusst atmen und zu fühlen!! Wouw, was für eine Kombination

Etwa vor einem Monat hatte ich eine Sitzung bei Dir. Ich habe mir Deine Anweisungen eingeprägt und versucht, insbesondere um Schlaf zu finden, diese anzuwenden. Was ist passiert? Für mich ist es nun nach einigen Anfangsschwierigkeiten möglich, meine Atmung so zu kontrollieren, dass ich sie an die unterschiedlichsten Orte im Körper senden kann. Diese innere Reise verläuft nicht immer reibungslos und direkt, jedoch erfüllt sie wenigstens manchmal, mein dringlichstes Anliegen: Endlich Schlaf zu finden.

In der Praxis sieht das so aus, dass ich nun doch 2 bis 3 Stunden am Stück schlafen kann und nach einer Wachphase, wieder 1 bis 2 Stunden schlafen kann.

Das ist eine gewaltige Verbesserung meiner Schlafsituation gegenüber vor dieser Sitzung bei Dir. Ich werde versuchen mich weiter diesbezüglich zu trainieren und Fortschritte zu erzielen.

Seite 1 von 3