Essen, Sex und Sprache

Mann flüstert Frau etwas ins Ohr Mann flüstert Frau etwas ins Ohr

Was hat Essen mit Sex zu tun? Nun … beides kann äusserst sinnlich, gelungen, nährend, befriedigend oder auch zutiefst unbefriedigend sein.

Beim Essen geniessen wir alle Geschmacksnuancen eines Gerichtes von salzig, süss, sauer bis zu exotisch, und lassen uns zum Dessert den warmen Schokoladekuchen auf der Zunge zergehen. Nach einem feinen Essen sind wir meist so richtig zufrieden. Es muss nicht immer ein raffiniertes 5-Gang-Menü sein, sondern zuweilen hat auch ein Brot mit Käse, nach einer anstrengenden Wanderung, eine ähnliche Wirkung.

Nun schlage ich vor über Sex auch so zu sprechen wie über das Essen:

„Ich hab heute Mittag einen super Sandwich im Stehen gegessen, weil ich wenig Zeit hatte und war danach so richtig genährt für den Nachmittag.“

oder ...

„Hey Max, wie war dein Abendessen gestern in diesem teuren Restaurant? Darauf Max: „Einfach unglaublich! Das Sorbet war köstlich, das Filet unglaublich zart und die französische Crème brulée ein Gedicht!“

oder ...

„Du Schatz, könntest du bitte nächstes Mal das Risotto eine Spur weniger salzen? Und übrigens: Könnten wir etwas öfters Kartoffeln als Beilage haben, anstatt Reis?“

Was denkst du jetzt gerade?

Genau: Was wäre beim Sex wohl alles möglich, wenn man sich so unbeschwert und reichhaltig austauschen könnte?

Aber eben: Würden wir uns so ernähren, wie heutzutage die meisten Leute über Sex miteinander reden (oder eben nicht darüber reden), lägen viele von uns wegen Mangelerscheinungen oder Vergiftungen schon lange auf der Intensivstation.

Über Lust und Vorlieben, An- und Ablöscher, eigene Fragen und fremde Antworten, oder Vermutungen, Vorstellungen und Erfahrungen und unendlich viel mehr, will geredet werden. Mit unserer Neugierde, und dem dazugehörigen Austausch, können wir in uns und unseren Partnern den Appetit wecken.

Solch eine Gesprächskultur erweitert einerseits unser Repertoire und gibt uns andererseits mehr Orientierung und Sicherheit.

Wieso seinem Partner nicht nach 20 Ehejahren eine neue Berührungsqualität vorschlagen oder darüber reden welches „Gericht“ mit unterschiedlichen sexuellen Bedürfnissen oder Wünschen zubereitet werden kann?

oder …

Sie: „Wie machst du das, wenn du dich selber befriedigst? Könntest du mir mal zeigen wie du deinen Penis dabei berührst? Vielleicht kann ich dabei was dazu lernen? Ja, und was ich dich auch noch fragen wollte: Wie ist das mit deinen Hoden? Hast du es lieber wenn ich daran ziehe oder sie kraule?“

oder …

Er: „Wie ist das eigentlich wenn ich in dich eindringe? Manchmal fühlt sich das für mich ganz schön eng an. Ist dir das nicht unangenehm? Für meinen empfindsamen Penis ist es angenehmer, wenn du schön weich bist.
Sie: „Da hast du Recht. Ich glaube manchmal geht das etwas zu schnell für mich. Weisst du, häufig denke ich, es geht dir zu lange, bis ich bereit bin. Könntest du dir vorstellen am Anfang nur eine Weile deine Eichel einzuführen und etwas damit rumzuspielen?“

Frau flüstert Mann ins OhrAber wie redet Frau und Mann möglichst locker und frisch von der Leber weg über all das, wie wenn man über Basilikum und Spaghetti reden würde? Wie wird das, anfangs eher „anspruchsvolle“, Menü zu einem lustvollen und kreativen Akt, der Spass macht und den Mut für Neues wieder erweckt?

Man stellt sich zu einer erfahrenen Köchin, die sich beim Sex-Talk (aber auch beim Sex-Walk) auskennt, in die Küche und schwingt mit ihr so richtig den Kochlöffel. Man kann, vom Ambiente inspiriert, gelöster werden, wie beim Betreten einer stimmungsvollen Trattoria oder Taverne. Dabei lernt man, wie man am schnellsten Lauch wäscht, mit welchen Tricks die Sauce so richtig sämig wird und lässt sich, bei einem Glas Chianti und ein paar leckeren Oliven, ein paar weitere Küchentricks zeigen.

Am Schluss zwinkert man sich innerlich zu und freut sich auf die neuen Möglichkeiten in der eigenen "Küche".

 

 

Urheber und Quelle Fotos:
Paar: © WavebreakMediaMicro 17091992 + 17091968 / fotalia.de

Gelesen 3284 mal
Mehr in dieser Kategorie: « SCHAM-Lippen oder LUST-Lippen?